03996 - 152 433 Warener Str. 35 b, 17166 Teterow

Das therapeutische Klettern ist eine ergänzende Therapieform zur normalen Ergotherapie. Es findet sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen mit verschiedenen Störungsbildern seinen Einsatz.

Durch das Bouldern und Klettern sind vielfältige Verbesserungen z. B. der Körperwahrnehmung, der Muskelkraft, der Ausdauer, der Handlungsplanung und der Konzentration möglich.

Körperspannung, Kraft und Technik spielen eine wesentliche Rolle um die Gesamtkoordination des Körpers zu trainieren.

Vor allem bei Kindern und Jugendlichen wird in besonderem Maße die Achtsamkeit gegenüber anderen und sich selbst gefördert. Es stärkt ihr Verantwortungs- und Selbstbewusstsein.

Bei psychisch erkrankten Menschen geht es oft um Ausdauer, Konzentration, Aufmerksamkeit, sich Ziele setzen oder “sich spüren”. All diese Komponenten können mit speziellen Routen und unter Anleitung geübt werden.

Ziele

  • Ganzkörpertraining

  • Verbesserung der Motorik

  • Verbesserung der Koordination, Gleichgewicht und Ausdauer

  • Verbesserung des Körperschemas

  • Förderung der Kreativität

  • Verbesserung des Selbstvertrauens

  • Umgang mit Grenzen und deren Bewältigung

  • Tonusregulation

  • Verbesserung der gerichteten Aufmerksamkeit

  • Steigerung der Konzentration

  • Lösungsstrategien suchen

  • Ziele erreichen

© Schmoock Design